Die folgenden Diskussionsrunden wird es auf dem MittelPunkt geben:

NSC-Offensive

Christian Simons

Dauer: 1 Slot

Im Zuge der Nachhaltigkeits-Offensive mit Kai Vaupel von der Gesellschaft für Liverollenspiel ist uns etwas klar geworden:  Auch mit der „Ressource“ NSC wird nicht immer so nachhaltig umgegangen, wie es wünschenswert ist („Gratifikationskrise bei NSC?“). Wir möchten allen, die an diesem Thema interessiert sind, die Gelegenheit bieten sich auszutauschen, Ideen zu sammeln und Maßnahmen zu besprechen. Im besten Fall soll diese Veranstaltung den Startschuss für eine kontinuierliche Beschäftigung mit dem Thema darstellen. Und zwar in Form einer NSC Arbeitsgemeinschaft unter dem Dach des DLRV.

Zielgruppe: Orgas, Edu-LARP-Orgas, LARP-Forscher*innen

Play to cheer – ein Jahr später!

Carola Nebe

Dauer: 2 Slots

Was macht dir an Larp Freude? Mir scheint, der Schwerpunkt vieler Larps wird immer düsterer. Larp ohne Drama scheint kaum noch möglich zu sein. Wie können wir „schöne Themen“ einsetzen, ohne dass es langweilig ist? Wie können wir eine Auszeit vom Drama der wirklichen Welt schaffen? Wie schaffen wir ein Larp, das Freude/Spaß macht und „empowert“? 

In dieser Diskussionsrunde möchte ich den Vortrag des letzten Jahres aufgreifen und Erfahrungen dieser neuen, positiven Perspektive und erster Larps sammeln und davon berichten. Teilnehmende sind eingeladen ebenfalls zu berichten und die Ergebnisse für zukünftige Larps zu nutzen!

English: Play to cheer – one year later! First experiences with the drama-free approach.

What is your fun in larping? It seems a lot of larps use more and more dark topics.  A larp without drama seems to be almost impossible. How can we use ”nice topics” without being bored in the game? How can we create a downtime from the drama of the real world? How do we create a larp that brings cheer/fun and empowers people? In this discussion I´d like to seize last year`s talk and share first experiences with this new more positive perspective on larp. Participants are encouraged to share their experiences and to use the results for future larps!

Zielgruppe: Larper*innen allgemein, Larp-Orgas, Edu-LARP-Orgas, LARP-Forscher*innen